RWL: Heimsieg gegen Schlusslicht

Werbung

Lintorf. Es dauert lange, bis Rot-Weiß Lintorf (RWL) am Sonntagnachmittag den Sack endlich zu macht. Doch am Ende stehen ein 4:1-Heimsieg gegen Rhenania Hochdahl, Schlusslicht der Kreisliga A, und drei Pluspunkte auf dem Konto. 

Beim Heimspiel an einem regnerischen Sonntagnachmittag braucht Rot-Weiß Lintorf lange, bis endlich das erste Tor gegen Schlusslicht. Erst in der 40. Spielminute bringt Samed Bektas die Rot-Weißen mit seinem Treffen in Führung. Mit diesem Ergebnis gegen die beiden Mannschaften aber auch schon in die Halbzeitpause.

Murat Yildirim gelingt in der 54. Minute der zweite Treffer für RWL. Nun scheinen drei Punkte gegen Hochdahl in erreichbarer Nähe. Doch Jonas Schwarzer bringt Hochdahl wieder ins Spiel, als er in der 61. Minute den Ball im Lintorfer Tor versenkt.

Es bedarf eines Strafstoßes, um RWL wieder den beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung zu verschaffen. Philipp Younes trifft zum 3:1 in der 77. Minute. Schließlich ist es Faouzi El Makadmi, der in der letzten Spielminute den Endstand (4:1) herstellt.

Lintorf bleibt Elfter der Tabelle. Kommenden Sonntag muss RWL beim Tabellennachbarn (13.) TuRU Düsseldorf antreten. Die Landeshauptstädter spielten an diesem Spieltag beim Tabellenneunten TSV Urdenbach unentschieden (4:4)

Werbung