Russisches Staatstheater zeigt „Nussknacker“-Ballett

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 13. Dezember, 20 Uhr gastiert im Stadttheater, Europaring 9, das Ensemble des Russischen Staatstheaters für Oper und Ballett Ufa mit dem Ballett „Nussknacker“ . Eintrittskarten für den Rang des Theaters sind für 19,50 Euro oder 17,50 Euro im Kulturamt, Minoritenstraße 3a, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungswünsche sind möglich, Telefon 02102/5504104/-05.

Als literarische Grundlage zur Entstehung des Balletts diente das Märchen von  E.T.A. Hoffmann „Der Nussknacker und der Mäusekönig“, das 1816 erstmals veröffentlicht wurde. Die Geschichte erzählt von der kleinen Marie, die am Weihnachtsabend von ihrem Onkel Drosselmeier einen Nussknacker geschenkt bekommt. Im Traum erscheint ihr der Nussknacker als Prinz und entführt sie in eine märchenhafte und fremde Wunderwelt.

Das Ballett „Nussknacker“, uraufgeführt 1892, zählt zu den großen Ballettwerken, für die Tschaikowsky seine unsterbliche Musik geschrieben hat. Das 45-köpfige, preisgekrönte Ensemble des Russischen Staatstheaters für Oper und Ballett Ufa (Republik Baschkortostan) wurde 2006 mit dem Titel „Best Creative Team“ gewürdigt und eroberte auch schon die Theaterbühnen in Brasilien, China, Mexiko, Portugal, den USA, Thailand und Frankreich.

Foto: privat

 

 

Werbung