Russische Weihnacht: Rund 1500 Besucher im Hetjens

Werbung

Düsseldorf. Aus Anlass der russischen Weihnacht und des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Moskau und Düsseldorf hat das Hetjens–Museum am vergangenen Wochenende mit kostenlosem Eintritt ins Keramikmuseum und in die beiden aktuellen Ausstellungen eingeladen. Knapp 1500 Neugierige nutzten diese Gelegenheit, um die kostbaren Schätze aus Moskau und St. Petersburg zu bestaunen.

Die Ausstellung „Moskauer Glanz der Zarenzeit – Keramische Schätze aus dem Museum Kolomenskoje“ läuft noch bis Samstag, 25. Februar, die Ausstellung „Russische Brautschätze – Das Porzellan der Großfürstinnen“ ist noch bis zum 2. April zu sehen.

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.