Rückkehr der Kurfürstin Anna Maria Luisa nach Florenz

Werbung

Düsseldorf.Vor 300 Jahren kehrte Anna Maria Luisa de Medici nach dem Tod ihres Gemahls, Kurfürst Jan Wellem, nach 26 Jahren aus Düsseldorf in ihre Heimat Florenz zurück. Aus diesem Anlass erinnern die Deutsch-Italienische Gesellschaft und das Stadtmuseum, Berger Allee 2, am Sonntag, 8. Oktober, 14.30 Uhr an die letzte Medici und ihr bemerkenswertes Leben.

Nach einer Lesung aus einem unveröffentlichten Manuskript von Chiara de Manzini-Himmrich, die sich der toskanischen Prinzessin literarisch nähert, wird die historische Persönlichkeit in einem Gespräch näher beleuchtet. Benedikt Mauer, Leiter des Stadtarchivs Düsseldorf, stellt sich den Fragen von Sigrid Kleinbongartz, stellvertretende Leiterin des Stadtmuseums, sowie von Chiara de Manzini-Himmrich. Die Harfenistin Francesca Miglierina wird das Programm musikalisch umrahmen. Die Deutsch-Italienische Gesellschaft lädt im Anschluss zu einem kleinen Imbiss ein. Der Eintritt ist frei.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.