Rosa Dörr Ehrenvorsitzende der Komba

Werbung

Ratingen. Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung der Komba Gewerkschaft, Ortsverband Ratingen, urden zahlreiche Vorstandsämter neu besetzt. Ein besonderer Tagesordnungspunkt war die Wahl der langjährigen Vorsitzenden des Ortsverbandes, Rosa Dörr, zur Ehrenvorsitzenden.

Rosa Dörr engagierte sich 26 Jahre lang für die Belange der Kommunalgewerkschaft und ihrer Mitglieder. Bereits 1992 trat sie dem Vorstand als stellvertretende Pressewartin bei. 1998 wurde sie zur Vorsitzenden des Verbandes gewählt und während ihrer Amtszeit, in der sie auch viele Jahre Vorsitzende oder Mitglied des Personalrates war,  wurden viele Forderungen mit der Dienststelle kontrovers, aber auch sehr konstruktiv diskutiert. Auch gegen die Privatisierung der Müllabfuhr setzte sich die Komba Gewerkschaft unter Führung von Rosa Dörr erfolgreich ein.

In ihrer Zeit als Vorsitzende fielen nicht nur das 50- und 60-jährige Bestehen des Ortsverbandes mit großen Jubiläumsveranstaltungen, sondern auch viele Streiks, an denen sie sich als Beamtin nicht beteiligen durfte. Doch um ihre Kollegen aus dem Arbeiter- und Angestelltenbereich nicht bei Eiseskälte im sprichwörtlichen Regen alleine stehenzulassen, zeigte sie sich solidarisch und ging mit ihnen gemeinsam auf die Straße – unter Inanspruchnahme ihres Erholungsurlaubes oder angefallener Mehrarbeitsstunden.

 2014 übernahm Jens Wallroth das Amt des Vorsitzenden, jedoch blieb Rosa Dörr bis heute stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbandes, um dem Vorstand mit Rat und Tat beiseite zu stehen und weiterhin aktiv an der Zukunft des Verbandes mitzuwirken. Da ihr wohlverdienter Ruhestand bevorsteht, hat sich Rosa Dörr entschieden, nicht mehr zu kandidieren.

Unter großen Applaus bedankten sich die Mitglieder des Ratinger Ortsverbandes bei Rosa Dörr für ihr außergewöhnlich starkes Engagement, ihr kompetentes und geschicktes Auftreten in Verhandlungen sowie ihren gezeigten Kampfgeist und wählten sie zur Ehrenvorsitzenden des Verbandes. Diese Ehre ist in der langjährigen Geschichte des Verbandes zuvor nur dem ehemaligen Vorsitzenden Walter Heischkamp zuteil geworden.

Der Vorstand der Komba Ratingen besteht nun aus Jens Wallroth (Vorsitzender), Nadine Mauch (stellvertretende Vorsitzende), Margret Evers (Kassiererin), Dagmar Kolbe (stellvertretende Kassiererin), Stefan Müller (Pressewart), Marcel Mengeler (stellvertretende Pressewart), Jens Wellmann (Schriftführer), Monika Schäfers (stellvertretende Schriftführerin) sowie den Beisitzern Kathrin Mende, Frank Blum, Stefan Dahlmann, Andreas Boes und Michael Götze.

Die Kommunalgewerkschaft für Beamte und Arbeitnehmer (Komba) ist die einzige Fachgewerkschaft für den Kommunal- und Landesdienst. Beschäftigte der Kommunen und Länder sowie ihrer privatisierten Dienstleistungsunternehmen haben sich in dieser Vereinigung zusammengeschlossen, um gemeinsame Ziele gegenüber Politik und Arbeitgebern zu vertreten. Der Ortsverband Ratingen vertritt rund 500 Mitglieder, die bei der Stadtverwaltung, dem Jobcenter ME aktiv sowie den Stadtwerken Ratingen beschäftigt sind.

Weitere Informationen zur Komba auf der Internetseite des Ortsverbandes www.komba-ratingen.de.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.