RIAS Kammerchor singt Bruckner-Programm

Werbung

Essen. Mit einem reizvollen Bruckner-Programm ist der RIAS Kammerchor gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin am Sonntag, 25. November, um 19 Uhr (Totensonntag) in der Philharmonie Essen zu erleben. Zentrales Werk ist das Requiem d-Moll, Anton Bruckners erstes groß angelegtes geistliches Werk für Soli, Chor, Orgel und Orchester. Karten zum Einheitspreis von 33 Euro sind unter Telefon 0201/81 22200 erhältlich.

Die beeindruckende Totenmesse ist zweifellos von Mozarts Requiem inspiriert, doch findet Bruckner einen eigenen Tonfall, der bereits auf die großen Messen aus seiner Feder hindeutet. Zu den weiteren Werken dieses Konzertes gehören drei „Aequales“, das sind kurze Klagemusiken für gleiche Stimmen, meist drei Posaunen, die „Todtenlieder“ für gemischtes Vokalquartett sowie zwei Orgelfugen. Als Gesangssolisten wirken Johanna Winkel (Sopran), Sophie Harmsen (Alt), Michael Feyfar (Tenor) und Ludwig Mittelhammer (Bass) mit. Die musikalische Leitung hat Lukasz Borowicz.

Foto: Matthias Heyde

Werbung