Rheinbahn reduziert Fahrpreise

Werbung

Düsseldorf. Auch die Kunden der Rheinbahn profitieren von der Mehrwertsteuersenkung. Ab Samstag, 1. August, zahlen sie entsprechend des allgemein ermäßigten Satzes bei den meisten Fahrscheinen weniger.

Da die bisherigen Preise auf volle fünf oder zehn Cent gerundet sind, macht sich die Senkung jedoch nicht bei allen Fahrscheinen gleich bemerkbar. Die Abweichungen liegen entweder leicht über oder leicht unter den zwei Prozentpunkten. Ein 4er-Ticket der Preisstufe A kostet dann 10,50 Euro statt 10,70 Euro, bei den Einzelfahrscheinen macht sich der Unterschied nur bei Tickets der Preisstufe D bemerkbar. An Vielfahrer gibt das Unternehmen die Mehrwertsteuer unverändert weiter – ein Ticket2000 der Preisstufe D kostet dann als MonatsTicket 205,80 Euro statt 209,65 Euro.

Die genauen Preise für die einzelnen Fahrscheine finden die Kunden auf www.rheinbahn.de. Die Preissenkung gilt zunächst bis zum 31. Dezember 2020.

Werbung