Rheinbahn: neues Rundfahrten-Programm

Werbung

Düsseldorf. Mit der Rheinbahn geht es wieder auf Tour: Die Oldiebahnen rollen nach einer Coronapause mit einer bunten Auswahl an Rundfahrten durch Düsseldorf. Nicht fehlen dürfen natürlich auch in diesem Jahr die glamourösen Fahrten mit der Freifrau von Kö wie die „Kaffeefahrt mit KÖ & Co.“

Für die, die lieber Spannung statt Glamour haben wollen, sind die berühmt-berüchtigten Krimifahrten mit Gänsehautfaktor genau das Richtige. Auch die beliebten Weinfahrten und die Jazz-Tram bilden feste Bestandteile im Programm.

Startschuss mit Fantasy-Lesung
Zum Auftakt nimmt der Düsseldorfer Autor Christopher Tefert die Fahrgäste am Samstag, 30. April, um 15 Uhr mit auf eine fantastische Reise. Im Inneren des stählernen Lindwurms, den wir als Oldiebahn kennen, entführt er die Zuhörerinnen und Zuhörer in ein Land voller Abenteuer, Magie und ungewöhnlicher Freundschaften. Das Besondere: Seinen Roman „Das Vermächtnis der Vier“ hat er auf dem Arbeitsweg in der Rheinbahn geschrieben.

Karten und weitere Information zu den Rundfahrten gibt es unter www.rheinbahn.de/rundfahrten und in allen Kundencentern der Rheinbahn.

Wer eine Fahrkarte für eine Rundfahrt kauft, hat für die Hin- und Rückfahrt ausgesorgt. Die Karten sind Kombitickets und gelten für die Hin- und Rückfahrten im gesamten VRR (Preisstufe D). Sie können bis 3 Uhr nachts in allen Bussen und Bahnen, auch in S-Bahnen, RB- und RE-Zügen, genutzt werden.

Archivfoto