Regionale Milchprodukte für Nordrhein-Westfalen

Werbung

Gronau. Bio-Milch und Bio-Joghurt vom regionalen Bauernhof: Die Biomolkerei Söbbeke mit Sitz im münsterländischen Gronau macht es möglich. In diesem Herbst kommen die neuen Milchprodukte aus und für Nordrhein-Westfalen, bestehend aus einem Bio-Naturjoghurt im 500g-Mehrwegglas (ab 1. Oktober 2020) und einer Bio-Frischmilch in der Ein-Liter-Glasflasche (ab 15. November 2020), in den Handel. Sie werden ausschließlich mit Milch von Bio-Höfen in Nordrhein-Westfalen produziert. Zu kaufen gibt es die neuen regionalen Produkte ebenfalls in NRW. Eine weitere Besonderheit: Pro verarbeitetem Liter Milch bekommen die Landwirte von Söbbeke zusätzlich vier Cent auf den aktuellen Milchauszahlungspreis. Die Biomolkerei will damit einen Beitrag zur Unterstützung der Milchbauern leisten, die stark unter der langanhaltenden Trockenheit leiden.

Regionale Produkte sind beliebt. Mittlerweile – das zeigen verschiedene Statistiken – ist jedem zweiten Verbraucher die regionale Herkunft von Lebensmitteln beim Einkauf wichtig – nach fairen Produktionsbedingungen und Bio-Qualität. Für die Biomolkerei Söbbeke mit Sitz im Münsterland sind dies Werte, die seit über 30 Jahren gelebt werden. „Mit der Einführung der regionalen NRW-Milchprodukte in Bio-Qualität wollen wir uns noch klarer zu unserer Heimat und unseren Milchbauern bekennen. Durch den regionalen Bezug der Rohmilch, die regionale Herstellung und den regionalen Verkauf werden zudem die Transportwege kürzer und wir leisten so einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz“, sagt Nina Bakker, Marketingleiterin bei Söbbeke.

Söbbeke Bio-Naturjoghurt im 500-g-Mehrweg-Glas, UVP: 1,59 Euro (ab 1. Oktober 2020)
Söbbeke Bio-Frischmilch in der 1-Liter-Glasflasche, UVP: 1,69 Euro (ab 15. November 2020)

Mehr zu den Produktneuheiten der Biomolkerei Söbbeke gibt es unter www.soebbeke.de.

Werbung