Reformation: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Werbung

Neuss. Anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation zeigt das Clemens-Sels-Museum, Am Obertor, drei Ausstellungen im Grafischen Kabinett, die sich mit religiösen Themen rund um Luther und die Reformation beschäftigen. Den Auftakt bildet eine Ausstellung zu berühmten Bibelillustrationen. Luther, der für seine kritische Haltung gegenüber Bildern bis heute bekannt ist, billigte ausdrücklich die Bibelillustration. Denn sie ist nicht als „Götzendienst“ einzustufen, sondern trägt zum „Gedächtnis und besseren Verständnis“ bei. Dies leisteten Künstler ganz unterschiedlicher Glaubensrichtungen. Daher zeigt die Ausstellung eine Zusammenstellung von Werken von Marc Chagall, Julius Schnorr von Carolsfeld und Walter Crane.

Die Ausstellung ist noch bis zum 26. März zu sehen.

Foto: Michael Baaske

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.