Realschule macht Ausflug in Bücherei

Werbung

Lintorf. Die Klasse 5d der Käthe-Kollwitz-Schule erkundete mit ihrer Klassenlehrerin Sabine Münz die Bücherei in Lintorf. Nach dem gemeinsamen Fußweg „ins Dorf“ bei eisigen Temperaturen wurden alle Beteiligten in der Bücherei von wohltuender Wärme und natürlich von der netten Bibliothekarin empfangen.

Sobald alle einen gemütlichen Platz in der Sitzecke gefunden hatten, wurde die Benutzungsordnung der Stadtbücherei noch einmal besprochen. Jetzt wissen alle Schüler, dass man in der Bücherei nicht nur Bücher und Hörbücher, sondern auch Comics, CDs, Spiele und Zeitschriften findet. Und auch, was passiert, wenn man sie nicht rechtzeitig zurückgibt.

Danach wurde die Klasse in Dreierteams aufgeteilt, um an einer witzigen Rallye teilzunehmen. Mit Feuereifer machten sich die Schüler ans Werk und die spannenden Fragen zu vielen verschiedenen Sachbüchern waren schnell gelöst.

Anschließend bekamen einige Schüler ihren ersten eigenen Bibliotheksausweis und alle hatten die Gelegenheit, ein Buch zu entleihen. Das I-Tüpfelchen bildete eine Lesung aus dem lustigen Buch „Jenny ist meistens schön friedlich“ von Kirsten Boie, bei dem nicht nur die  Kinder, sondern auch die Begleitpersonen konzentriert und amüsiert zuhörten.

Vor dem Heimweg gab es zur Stärkung noch Gummibärchen und Kinderschokolade von der begleitenden Mutter. Nach einem herzlichen Dankeschön gingen alle schnell zur Schule zurück, wo die zweite große Pause noch zum Spielen genutzt werden konnte.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.