Realschüler besuchen Lintorfer Buchhandlung

Werbung

Lintorf. Am Welttag des Buches erlebte die Klasse 5d der Käthe-Kollwitz-Realschule mit ihren Lehrern Petra Sproten und Ekkehard Witthoff einen besonderen Schulvormittag: Sie besuchten die Buchhandlung Rose Schlüter an der Speestraße.

Den kurzen Weg von der Schule zur Buchhandlung gingen die Schüler zu Fuß. Trotz Aprilwetter kamen alle trocken an. Annette Krüger begrüßte die Schüler. Nach dem die Fünftklässler es sich in der Kinder- und Jugendbuchecke gemütlich gemacht hatten, erklärte sie ihnen, wie in einer Buchhandlung gearbeitet wird und warum sie ihren Beruf so liebt.

Annette Krüger fragte, was die Schüler gerne lesen und ob sie lieber E-Books oder „richtige Bücher“ in der Hand haben. Kein Wunder, dass die Buchhändlerin sich über die Antwort freute: Die meisten Schüler lesen am liebsten in einem gedruckten Buch.

Danach durften die Realschüler sich alles ansehen und in den Büchern schmökern. „Einige von uns haben sogar selbst eine Buchbestellung ausgeführt! Witzig war, dass wir dabei auf dem Formular als Herr oder Frau vermerkt waren“, berichtet eine Schülerin.

Anlässlich des Welttages des Buches hatten alle Schüler einen Buchgutschein bekommen. Der wurde natürlich eingelöst. Annette Krüger überreichte jedem eine Ausgabe der Geschichte „Im Bann des Tornados“.

Einige Realschüler haben gleich gegenüber in der Eisdiele die ersten Seiten gelesen. Der kleine Ausflug endete nämlich mit einem Besuch in der Eisdiele.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.