Ratsbeschluss: Seit vier Jahren nicht umgesetzt

Werbung

Ratingen. Einstimmig beschloss der Rat im März 2018 eine Einfriedung am Rande des Interimsparkplatzes in der Kirchgasse. Der Platz sollte den Anwohnern kostenpflichtig als Abstellplatz für ihre Mülltonnen zur Verfügung gestellt werden. Bis heute wurde der Ratsbeschluss durch die Stadtverwaltung nicht umgesetzt, bemängelt die Bürger-Union Ratingen (BU).

„Zu unserem Bedauern und auch Unverständnis ist der Beschluss auch nach über vier Jahren immer noch nicht umgesetzt“, schreibt BU-Fraktionsvorsitzender Rainer Vogt an Bürgermeister Klaus Pesch. Die Wählervereinigung möchte, dass die Verwaltung über den Stand in Sachen Mülltonnenabstellplatz berichtet.

Nach Information der Bürger-Union sind die notwendigen Vorplanungen längst abgeschlossen. Trotzdem passiere nichts. Dies sei den Bürgern, die ihr Anliegen vor nunmehr fast sieben Jahren dem Rat und der Verwaltung dargelegt hatten, kaum mehr zu vermitteln.

Foto: privat