Ratinger Weststrecke: Infotermin in Wedau

Werbung

Wedau/Lintorf. Die Grünen Ratsfraktionen aus Duisburg, Düsseldorf und Ratingen wollen in einer gemeinsamen Veranstaltung mit den Anwohnern die Reaktivierung des Personenverkehrs auf der Westbahn diskutieren. Sie laden ein am Mittwoch, 6. Juni, um 19 Uhr in die Katholische Kirche Bissingheim, Hermann-Grothe-Straße 54. Es diskutieren mit Martin Husmann, Geschäftsführer Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, Jochen Kral, Verkehrsdezernent Stadt Ratingen und Klaus Lorenz, Verkehrsreferent OB-Büro Düsseldorf.

Um die 13.000 Pendler fahren täglich von Ratingen nach Düsseldorf, etwa 6000 von Düsseldorf nach Ratingen. Allein aus Duisburg und Essen kommen jeweils rund 2500 Pendler täglich. Ratingen ist eine Pendlerstadt. Eine Revitalisierung der „Ratinger Weststrecke“ bietet große Chancen. Man ist nicht mehr auf das Auto angewiesen, würde sich Staus ersparen und letztlich ist ein funktionierender Nahverkehr ein erheblicher Beitrag zum Klimaschutz. Aus Sicht der Wirtschaft wäre die Optimierung des Schienenpersonennahverkehrs eine deutliche Verbesserung der Infrastruktur für Ratingen und seine Stadtteile Lintorf, Tiefenbroich, West und Mitte.

Und im Duisburger Süden entsteht auf einer ehemaligen Bahnfläche bei Wedau eine großes Neubaugebiet mit rund 3000 Wohneinheiten für 6000 Menschen mit Bedarf an funktionierenden Nahverkehrsangeboten und Nahversorgung. Fakten, die für eine Revitalisierung der Ratingen Weststrecke sprechen, meinen die Grünen aus Duisburg, Düsseldorf und Ratingen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.