Ratinger Tragödchen macht Wind

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 20. September, 20 Uhr leistet das Ratinger Tragödchen seinen Beitrag zur Europäischen Mobilitätswoche. Als vor einigen Wochen die neue Klimaschutzbeauftragte der Stadt Ratingen, Elena Plank, im Buch-Café Peter und Paula mit der Frage aufkreuzte, ob das Tragödchen-Direktorium dem Thema einen Abend opfern würde, war die Antwort sofort klar. „Das Tragödchen ist europäisch, mobil und wöchentlich (donnerstags)“, so Bernhard Schultz.

Worum geht es? Die Antwort beschert den Tragödchen-Fans das kabarettistische und musikalische Programm zum Wetter, zu Fahrradtouren im Allgemeinen und zum sehr wahrscheinlichen Nichterreichen sämtlicher Klimaziele im Besonderen.

Mit von der Partie sind Lotta Schultz und Noemi Schröder (Gesang), Marcel Planz (Gesang und Gitarre), Olaf Buttler (Bass), Jody Martin (Schlagzeug), Nadine Pungs und Bernhard Schultz (Texte).

Archivfoto: privat

Werbung