Ratinger Jonges besuchen THW

Werbung

Lintorf. Die Ratinger Jonges besuchten jetzt das Technische Hilfswerk (THW) in Lintorf. Die gut 25 Gäste konnten in einem drei Stunden dauernden Programm einen Einblick in die Arbeit des THW gewinnen.

Die Ratinger Jonges besuchten den THW-Ortsverband Ratingen an seinem Standort am Hülsenbergweg. Begrüßt wurden die Gäste durch den Ortsbeauftragten Gerhard Gärtner. In einer kurzweiligen Mischung aus Film und gesprochenem Wort wurde im Anschluss erklärt, was das THW ist, welche Aufgaben es hat und wie es aufgebaut ist.

Im Anschluss folgte in drei Gruppen eine Führung über das Gelände des Ortsverbandes, wo die Teileinheiten ihre Ausstattung an verschiedenen Stationen aufgebaut hatten. So erläuterte die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen unter anderem die Arbeitsweise ihrer Hochleistungspumpe Börger. Die erste Bergungsgruppe präsentierte die auf dem Gerätekraftwagen verlastete Ausstattung sowie einfache Methoden zur Dekontaminierung. Die Fachgruppe Ortung zeigte praktisch die Fähigkeiten von Rettungshunden und veranschaulichte die Möglichkeiten, die die technischen Ortungsgeräte bieten. Die schwere Bergung stellte ebenfalls die Ausstattung vor und erläuterte die Verlastung der Ausstattung auf den Fahrzeugen und der Zugtrupp stellte dar, wie man eine Führungsstelle aufbaut. Ein besonderer Hingucker war mit Sicherheit die Präsentation der Jugendgruppe. Mittels einer kleinen Einsatzübung zeigten Sie, wie spielend helfen lernen geht.

Die Jonges löcherten die Ehrenamtlichen mit vielen Fragen und zeigten sich von deren Engagement beeindruckt.

Foto: THW/Daniel Claus

Werbung