Ratinger fährt ohne Führerschein

Werbung

Ratingen. Bereits am Dienstag wurde ein 51 Jahre alter Ratinger bei einer Verkehrskontrolle gestoppt. Er hatte keinen gültigen Führerschein und hatte darüber hinaus vor Fahrtbeginn Drogen konsumiert.

Gegen 14:45 Uhr befuhr der 51-Jährige mit seinem Motorroller die Volkardeyer Straße mit Fahrtrichtung Düsseldorf. Den Beamten, die direkt hinter dem Motoroller herfuhren, fiel auf, dass dieser mit einer überhöhten Geschwindigkeit unterwegs war. Als sie den Ratinger zur Kontrolle anhielten, stellte sich heraus, dass dieser keinen Führerschein hat. Darüber hinaus gab er an, in der Vergangenheit Cannabis konsumiert zu haben. Ein daraufhin durchgeführter freiwilliger Urintest verlief positiv auf THC.

Der 51-Jährige wurde zur Wache gebracht, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Das Fahren von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen wurde ihm bis zum Erlangen einer gültigen Fahrerlaubnis untersagt. Auf ihn wartet jetzt ein Strafverfahren.

Foto: Polizei

Werbung