Ratinger East Enders verlieren in Dinslaken

Werbung

Ratingen. Mit großen Personalsorgen kämpfte die erste Mannschaft der Ratinger East Enders unter der Woche. Aber zum Glück entspannte sich die Situation und elf Dartspieler machten sich auf den Weg zur Zweitvertretung des DSC Doppel 1 nach Dinslaken. Dort unterlagen die Ratinger dann allerdings deutlich mit 13:7.

[quote]“Bis Donnerstag hatten wir noch keine spielfähige Mannschaft auf dem Papier“, so Organisationsleiter Lars Rümenapp.[/quote]

Es sollte ein enges Match in Dinslaken werden. Nach den ersten acht Einzeln lagen die Ratinger Darter mit 5:3 zurück und bis auf zwei Spiele gingen alle über die maximale Distanz von fünf Legs.

Im Doppel war es nicht anders. 20 Legs hätten es maximal sein können, 19 waren es. Wieder waren es drei Mal die Darter aus Dinslaken, die das entscheidende Doppel eine Runde früher trafen als die East Enders. So ging es mit 8:4 in die letzten acht Einzel.

Hier konnte Ratingen durch den Sieg von Christian Winter noch einmal auf 9:7 herankommen. Aber Dinslaken schlug zurück und machte aus den folgenden drei Partien die beiden notwendigen Punkte zum Sieg. Nach hartem Kampf standen die Ratinger Darter am Ende mit leeren Händen da. Lediglich bei den Bestleistungen hatten die Ratinger die Nase vorn. Von 19 High Finish, High Score und Short Games trugen sich elf Mal die Darter vom Götschenbeck in die Liste ein.

Christian Winter (Foto: privat)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.