Ratingen startet „FAIRnetzt“ ins neue Jahr

Werbung

Ratingen. „Global denken, lokal handeln“ – so lautete jetzt das Motto der traditionellen Jahresanfangsfeier der Agenda21Ratingen-Akteure. Seit vielen Jahren engagieren sich in diesem Bündnis Ratinger zu Themen wie fairer Handel, Klima, Frieden, zu frauenpolitischen Fragen und Mobilität der Zukunft.

Im Projekt Fairtrade-Town wurden ganz im Zeichen der Vernetzung alle Weltladen-Initiativen aus Ratingen eingeladen. Die engagierten Ratinger berichteten von ihren vielfältigen Projekten und tauschten sich über gemeinsame Aktionen im kommenden Jahr aus. Zu den Höhepunkten 2018 werden die Festivitäten zum 30-jährigen Bestehen des Lintorfer Eine-Welt-Ladens, die Bewerbung Ratingens als Fairtrade-Town und die angestrebte Auszeichnungsfeier noch in diesem Jahr sowie Aktionen in der „Fairen Woche“ im September gehören.

Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung zum Thema Fairtrade ist Lena Steinhäuser, Projektleiterin für kommunale Entwicklungspolitik, E-Mail: lena.steinhaeuser@ratingen.de.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.