Ratingen: Nacht der Jugendkultur

Werbung

Ratingen. Vom 29. auf den 30. September feiern Jugendliche in Nordrhein-Westfalen die „nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur“. Die Stadt Ratingen nimmt zum siebten Mal teil. Das Kulturamt organisiert gemeinsam mit dem Jugendamt einen „Jam de LUX“ im Jugendzentrum Lux, Turmstraße 5. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Los geht es am Samstag, 29. September, um 19.30 Uhr im „Lux“. Mit dabei ist Leila Akinyi. Geboren in Mombasa und aufgewachsen in Köln, verbindet sie in ihrer Musik Rap, Soul und Afrobeat. Sie singt auf Deutsch und Swahili und thematisiert ihre Erfahrungen als Afro-Deutsche laut, direkt und ohne Angst vor Tabus. Außerdem tritt der Düsseldorfer King Lui auf, der Reggae, Dub und HipHop mixt., kombiniert mit sozialkritischen Texten. Ebenfalls aus Düsseldorf kommt der Rapper und Beatproduzent Canuto, der Rapmusik für Kopf, Herz und Seele liefert. Die Rapper RXCA, Fillie und Gig komplettieren das Programm.

85 Städte und Gemeinden laden zum Schauen, Hören und vor allem zum Mitmachen ein: Open Stages, Tanz, Theater, Poetry Slams, Graffiti, Club-Events, Musik, Workshops oder Skate Contests stehen auf dem Programm, das nun unter www.nachtfrequenz.de einzusehen ist.

Leila Akinyi (Foto: privat)

Werbung