Ratingen: Alle Schulbusse geprüft

Werbung

Ratingen. Nachdem zuletzt mehrere Schulkinder in Ratinger Schulbussen eine Kohlenmonoxid-Vergiftung hatten, hat die Stadt weitgehende Kontrollen von dem beauftragten Busunternehmen gefordert. Das Busunternehmen bestätigte nun auch schriftlich, dass seine Fahrzeugflotte in der Meisterwerkstatt einer gesonderten Zwischenprüfung unterzogen wurde. Insbesondere wurden alle Bodenplatten im Inneren der Busse kontrolliert, auf Dichtigkeit geprüft und fest verriegelt. Des Weiteren haben die Prüfer der Bezirksregierung Düsseldorf keine Mängel an den Fahrzeugen festgestellt, so dass der Schülerspezialverkehr mittlerweile wieder voll in Anspruch genommen werden kann.

Werbung