Radfahrer stürzt über Kunststoffrohr

Werbung

Hösel. Am Donnerstag, 3. Dezember, gegen 10.30 Uhr fuhr ein 88-jähriger Ratinger auf seinem Fahrrad auf dem Radweg der Eggerscheidter Straße in Richtung Zum Schwarzebruch. An der Bushaltestelle Allscheidt, wo derzeit Kabelarbeiten stattfinden, lag ein etwa vier Zentimeter dickes und zwei Meter langes Kunststoffrohr ungesichert auf dem Radweg. Beim Überfahren dieses unerwarteten Hindernisses verlor der 88-Jährige die Kontrolle über sein Zweirad. Er stürzte zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo der Patient zur stationären ärztlichen Behandlung verbleiben musste.

Erst nach dem Unfall wurde die Tagesbaustelle von Verantwortlichen des beauftragten Unternehmens ordnungsgemäß abgesichert und beschildert, das Rohr vom Geh- und Radweg entfernt. Bei der Unfallaufnahme hat die Ratinger Polizei sofortige Ermittlungen zu den Verantwortlichkeiten des Baubetriebes und seiner Durchführung aufgenommen.

Foto: Polizei

Werbung