Radfahrer fährt vor parkendes Auto

Werbung

Ratingen. In der Nacht zu Mittwoch, gegen 2:40 Uhr, prallte ein 18-jähriger alkoholisierter Radfahrer an der Bruchstraße gegen ein geparktes Auto und stürzte zu Boden. Obwohl er den Wagen durch den Zusammenstoß beschädigte und sich selbst bei dem Sturz verletzte, setzte der junge Mann nach wenigen Minuten seine Fahrt fort. Ein Zeuge informierte die Polizei. Die Beamten leiteten eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein und konnten ihn schließlich an der Homberger Straße antreffen und kontrollieren. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Mann augenscheinlich unter Alkoholeinfluss steht und führten einen entsprechenden Test bei ihm durch. Das Ergebnis: über 1,7 Promille. Im Krankenhaus folgte dann die Entnahme einer Blutprobe. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen den 18-Jährigen ein. Sowohl an seinem Fahrrad als auch an dem Auto entstand ein Gesamtschaden von etwa 2000 Euro.

Rückfragen von 

Werbung