PUR: Reimers und Flocken sind Turniersieger

Werbung

Lintorf. 14 Mannschaften lassen sich von den schlechten Wetteraussichten nicht abhalten und werden bei den Stadtmeisterschaften im Pétanque mit bestem Boulewetter belohnt. Stadtmeister werden Julia Reimers und Niklas Flocken von der Pétanque-Union Ratingen (PUR).

Nach den vier Vorrundenspielen war nur das Team Ana und Daniel Casado ohne Niederlage. Sieben weitere qualifizierten sich für das A-Turnier. In diesem Jahr hatten die Teilnehmer die große Chance mit gerade einmal zwei Siegen im A-Turnier, um die Stadtmeisterschaft mitzuspielen. Alle schlechter platzierten Teams trugen im B-Turnier ihre KO-Runde aus.

Nach dem gewonnenen Viertelfinale, mussten sich die Vorrundenersten Casado und Casado im Halbfinale dem Doublette Julia Reimers und Niklas Flocken deutlich mit 13:0 geschlagen geben. In der zweiten Halbfinalpaarung setzte sich das zweite Familienteam Rudi Geiger mit seinem Enkel Moritz Rosik knapp mit 13:11 gegen Bernd Reimers und Karl-Heinz Menge durch.

Im Finale zeigte sich wieder einmal, das Pétanque ein Sport für alle Generationen ist und welch hohes Niveau die Ratinger Stadtmeisterschaften mittlerweile haben. Rudi Geiger, der Senior im Finale, spielte mit Moritz Rosik, aktiver Bundesligaspieler in Düsseldorf und frischgebackener Deutscher Meister im Triplette. Gegner waren Julia Reimers und Niklas Flocken, ebenfalls beide hochdekoriert und Mitglieder der 1. Lintorfer Mannschaft in der NRW-Liga. Am Ende siegte das Team der beiden Lintorfer deutlich und gewann gegen Geiger und Rosik mit 13:3.

Auf den beiden dritten Plätzen lagen am Ende die Paarungen Bernd Reimers und Karl-Heinz Menge und das Ehepaar Casado.

Im B-Turnier gewann in einem äußerst spannenden Finale das Duo Gary Denissov und Danny Niemann gegen Monika Meinert und Norbert Lenz mit 13:11. Dritte Plätze belegten Manfred Kiem und Fabian Kiem sowie Dirk Flocke und Mahinda Athuruguri.

Ana Casado (von links) und Daniel Casado, 3. Platz; Rudi Geiger und Moritz Rosik, 2. Platz; Julia Reimers und Niklas Flocken 1. Platz und Stadtmeister; Bernd Reimers und Karl-Heinz Menge, 3. Platz. (Foto: privat)

Werbung