PUR: Damen qualifizieren sich für DM

Werbung

Lintorf. Die Pétanque-Union Ratingen-Lintorf (PUR) war bei den Landesmeisterschaften im Triplette der Frauen in Wuppertal in diesem Jahr nur mit einem Team vertreten. Ursula Settner, Gabriele Hahnemann und Petra Leibelt nahmen das erste Mal in dieser Mannschaftsaufstellung an einer Meisterschaft teil. Sie beendeten das Turnier als Sechste.

Bei guten äußeren Bedingungen aber äußerst schwierig bespielbaren Plätzen erwischten die Drei einen hervorragenden Start. Nachdem das erste Spiel deutlich mit 13:7 gewonnen wurde, gab es in der zweiten Partie bei Ablauf der Spielzeit noch keinen Gewinner. Erst im Anschluss konnte auch dieses Spiel knapp mit 9:8 gewonnen werden.

Im dritten Spiel kam dann der erste Rückschlag. Relativ deutlich verlor das Trio 7:13. Trotz der Niederlage gingen die Damen mit einer positiven Bilanz in die vierte Partie. Dort ließ man dem Gegner keine Chance und gewann das Spiel mit 13:1. Mit der Zwischenstand von 3:1 Siegen durfte das Team so langsam von der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft träumen. Aus den verbleibenden zwei Spielen musste dafür noch mindestens ein Sieg errungen werden.

Voller Motivation gelang dann ein ungefährdeter 13:4 Sieg im fünften Spiel. Dass die sechste Partie zum Abschluss knapp verloren ging, tat der großen Freude über den sechsten Platz in der Gesamtwertung und der damit verbundenen Qualifikation keinen Abbruch mehr.

Die Deutschen Damenmeisterschaften im Triplette finden am 22. und 23. September im niedersächsischen Wiedensahl statt. Ebenso teilnehmen wird Julia Reimers die sich mit ihrem Team durch eine gute Platzierung bei der DM im Vorjahr direkt qualifiziert hatte.

Gabriele Hahnemann (von links), Petra Leibelt und Ursula Settner (Foto: privat)

Werbung