Puppenfilmfestival in der Black Box

Werbung

Düsseldorf. Das „Celluloid Golem Puppet Film Festival“ findet vom 2. bis 4. November in der Black Box des Filmmuseums, Schulstraße 4, statt und richtet sich als das erste internationale Puppenfilmfestival in Düsseldorf hauptsächlich an ein erwachsenes Publikum. Es stellt das Puppenspiel in den Vordergrund und zeigt verschiedene Aspekte und Stile dieser faszinierenden Kunst.

Dokumentationen, Spielfilme und Kurzfilme werfen einen intensiven Blick auf Puppen im Showgeschäft, auf ihre Spielerinnen und Spieler und ihre Geschichten. Sie präsentieren sehr unterschiedliche Formen der Performance und des Handwerks des Puppenspiels. Das Festival ist eine Veranstaltung in der Ausstellung „20 Jahre half past selber schuld“ im Theatermuseum Düsseldorf (13. Juni 2018 bis zum 6. Januar 2019) und wurde vom Künstlerduo selbst kuratiert. Der Kauf einer Festival-Kinokarte beinhaltet den freien Eintritt zur Ausstellung. Erhältlich sind sie an der Kasse des Filmmuseums, Schulstraße 4.

Das Düsseldorfer Künstlerduo „half past selber schuld“ gilt als Erfinder des Bühnencomics und ist eine etablierte Größe im freien Theater wie auch in der Puppenspielszene. Ihre ureigenste Comicästhetik brachten der Gruppe neben internationaler Aufmerksamkeit auch den Sieg der TV-Talentshow RTL Puppenstars 2016.

Foto: Stadt Düsseldorf

Werbung