Punk und Rock für guten Zweck

Werbung

Ratingen. Der Ratinger Mike Vogel gehört dem Label X Force an, das sich zusammenstellt aus Musikern, Künstlern, und Freunden. Alle verbindet die Liebe zum Punk und zur Musik und zu gemeinnützigen Aktionen. Mit der Band Champanger Punx produzierte das Label mittlerweile den dritten Charity-Sampler. Beim ersten Sampler wurde klar Stellung gegen die AfD bezogen, bei der zweiten CD wurde auf das Tierleid aufmerksam gemacht, der Erlös ging jeweils an Kein Bock auf Nazis und ein lokales Tierheim, das dringend Unterstützung brauchte.

Eigentlich sollte es das erst einmal gewesen sein, bis es für die Band Champagner Punx persönliche Berührung zu der Krankheit Krebs bei Kindern gab. Ein Thema, das wenn man kein Betroffener ist, nicht unbedingt bewusst wahrnimmt oder sieht: Welche Veränderung diese heimtückische Krankheit für das Leben der Kinder, Eltern und Freunde mit sich bringt, wie viel Kraft man aufbringen muss, den aufgezwungen Weg zu gehen und einen Kampf zu führen der ungewiss im Ausgang ist. Dies mit der Gewissheit, dass niemand davor geschützt ist und es jeden treffen kann, bewegte die X-Force und die Band den dritten Sampler ins Leben zu rufen: “Das Feindbild of Cancer – Wir“.

Mit was die Macher nicht gerechnet haben, war der breite Zuspruch von Künstlern und Bands für das Thema des Samplers. So war schnell klar, dass es auf eine Doppel-CD hinausläuft mit internationaler Beteiligung. 51 Bands sorgen für eine bunte Mischung aus Punk und Rock. Neben Größen wie Agnostic Front, Terror, Donots, Beatsteaks, Talko, Slime geben sich unter anderem 4 Zimmer Küche Bad, Nixda, Herzblut, Eulen Müller, F.R.D.A, Hannen Alks, Raffnix, Wilden Zeiten, Skaos, Andre Sinner und viele mehr die Ehre.

Geballte Frauenpower durfte nicht fehlen, laute Unterstützung gab es von Doro, Suchtpotenzial, Östro 430 und Rum Kicks aus Südkorea.

Um Nachwuchs muss sich die Punkszene auch keine Sorgen machen: Auch mit dabei Color Killers aus den USA, Yee loi aus England und Broken Eardrum aus Deutschland.

Weitere internationale Unterstützung kam von  Zona84 aus Argentinien, The Bolokos aus Guadeloupe, Loz Suziosx aus Kolumbien und Ultimo Rekruso aus Spanien.

Die Angefahrenen Schulkinder und die Hommage von Dieter Thomas Kuhn an die kleinen Kneipen runden das ganze mit einem Lächeln ab.

Norman Schröder, der Besitzer und Geschäftsführer von local Unverpackt, unterstützt das Sampler-Projekt. Nicht nur weil er Fan von einigen Bands auf der CD ist, sondern weil er alle drei Themen der Charity-Reihe für mehr als wichtig und unterstützenswert hält. Deshalb sind alle drei Feindbild Sampler bei ihm im Laden in Ratingen erhältlich. Allen Beteiligten ist klar, dass man auf diese Art nichts gegen die Krankheit selbst unternehmen kann, aber wenn es gelingt,  Wünsche zu erfüllen, Ablenkung zu schaffen oder ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ist das Projekt erfolgreich.

Dafür geht der gesamte Erlös an ein ambulantes Kinderhospiz in Minden. Es zeigt auch, dass Punk noch lebt und bewegt und das weltweit.

Auch online können die Sampler auf www.champagner-punx.de bestellt werden.

Foto: privat

Werbung