Professoren diskutieren Zdaie Smiths Roman „London NW“

Werbung

Essen. Beim „Gespräch über Bücher“ laden zwei Literaturwissenschaftler und ein Gast zum Austausch über Leseerfahrungen ein. Jeweils ein ausgewähltes Buch wird vorgestellt und gemeinsam diskutiert.In dieser Veranstaltungsreihe in der Zentralbibliothek, Hollestraße 3, stehen Professor Alexandra Pontzen von der Universität Duisburg-Essen und Professor Michael Niehaus von der Fernuniversität Hagen auf dem Podium. Gemeinsam mit ihrem Gast, Professor Christof Hamann von der Universität zu Köln, diskutieren sie am Mittwoch, 27. Juni, um 20 Uhr Zadie Smiths Roman „London NW“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Werbung