Priesterjubiläum: 4000 Euro für Polenhilfe

Werbung

Lintorf. Mitte August feierte Monsignore Friedhelm Keuser, Subsidiar der katholischen Pfarrgemeinde St. Anna, seinen 80. Geburtstag und sein Goldenes Priesterjubiläum mit einer Festmesse in St. Johannes. Statt Geschenke sammelte er für die Polenhilfe. Mit dem polnischen Lublin verbindet den katholischen Priester eine inzwischen 40 Jahre wehrende Freundschaft.

Fast 4000 Euro sind bei den Feiern in seiner ehemaligen Gemeinde Stockum und hier in Lintorf zusammengekommen. Pfarrer Keuser bedankt sich mit einem einfachen „Vergelt’s Gott!“ bei den zahlreichen Spendern.

Friedhelm Keuser wurde am 16. August 1940 in Ratingen geboren. Im Kölner Dom wurde er am 2. Juli 1970 von Kardinal Joseph Höffner zum Priester geweiht. Seine erste Pfarrstelle bekam Keuser 1976 in der Gemeinde Heilige Familie in Stockum. Die leitete er fast 30 Jahre lang bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2014. In dieser Zeit war Friedhelm Keuser auch viele Jahre Bezirkspräses des Bezirksverbandes Düsseldorf-Nord/Angerland des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Archivfoto: privat

Werbung