Polizei: Zu Schulbeginn vorsichtig fahren

Werbung

Kreis Mettmann. Am Mittwoch, 18. August, beginnt in Nordrhein-Westfalen und somit auch im Kreis Mettmann nach den Sommerferien wieder die Schule. Für alle Verkehrsteilnehmer heißt es somit in den kommenden Tagen: „Brems Dich! Schule hat begonnen!“ Denn die Jüngsten unter den Verkehrsteilnehmern benötigen insbesondere in den ersten Tagen besondere Beachtung und sind auf die Rücksichtnahme der älteren angewiesen.

Die Polizei Mettmann appelliert aus diesem Grund an alle Verkehrsteilnehmer besonders vorsichtig zu fahren, insbesondere im Bereich von Schulwegen und an Schulen.

Denn, Kinder können Entfernungen und Geschwindigkeiten im Straßenverkehr nur schlecht einschätzen und sind daher insbesondere beim Überqueren von Straßen häufig noch etwas verunsichert.

Kinder haben aufgrund ihrer geringeren Größe eine komplett andere Wahrnehmung des Straßenverkehrs als Erwachsene. Dies gilt vor allem an allgemein schlecht einsehbaren Stellen, wie an Straßen, an denen geparkte Autos oder andere Hindernisse die Sicht behindern.

Zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer wird die Kreispolizeibehörde Mettmann in den kommenden Tagen in den Städten des Kreises im Umfeld der zahlreichen Schulen selbstverständlich verstärkt den Verkehr überwachen, nicht angemessenes Verhalten im Einzelfall ansprechen und im Bedarfsfall auch konsequent sanktionieren.

Symbolbild: Polizei

Werbung