Polizei sucht Unfallzeugen

Werbung

Breitscheid. Am Dienstag, 15. Februar, kam es auf dem Kahlenbergsweg zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde eine 84 Jahre alte Autofahrerin aus Ratingen schwer verletzt. Der andere Unfallbeteiligte, ein 33-jähriger Autofahrer aus Heiligenhaus wurde ebenso wie dessen fünfjährige Tochter nur leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Gegen 12:40 Uhr fuhr der 33-Jährige mit seiner Tochter in seinem VW Touareg über den Kahlenbergsweg in Richtung Kölner Straße. Zur gleichen Zeit kam ihm eine 84-jährige Ratingerin in ihrem VW Passat entgegen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache stießen die beiden Fahrzeuge unterhalb der Autobahnbrücke zusammen. Dabei wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und die 84-jährige Ratingerin schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik gefahren werden, wo sie zur weiteren Behandlung stationär aufgenommen wurde. Der 33-jährige Heiligenhauser wurde ebenso wie seine Tochter nur leicht verletzt. Die beiden wurden jedoch ebenfalls vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden auf eine Summe von über 20.000 Euro.

Da der genaue Unfallhergang bislang nicht geklärt ist und es dazu unterschiedliche Aussagen der Beteiligten gibt, bittet die Polizei um Hinweise von vielleicht noch nicht bekannten Unfallzeugen. Diese werden gebeten, sich für die weitere Klärung des Unfallhergangs mit der Polizei in Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, in Verbindung zu setzen.

Foto: Feuerwehr