Polizei sucht Unfallzeugen

Werbung

Ratingen-West. Am Mittwochabend, 14. März, gegen 20:15 Uhr wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Eine 51-jährige Ratingerin fuhr mit ihrem VW Tiguan die Broichhofstraße in Richtung Kaiserswerther Straße. Im Einmündungsbereich Berliner Straße, in welchen sie nach eigenen Angaben bei Grünlicht einfuhr, kam es zum Zusammenprall mit einem von links querenden Fußgänger.

Der Fußgänger wurde auf die Fahrbahn geschleudert und blieb dort schwer verletzt liegen. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik in Duisburg gebracht. Der 28-Jährige mit Wohnsitz in der Schweiz wurde dort sofort operiert und verblieb zur stationären Behandlung.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeidienststelle in Ratingen zu melden, Telefon 02104/982-6210.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.