Polizei fasst Jugendlichen nach Sachbeschädigung

Werbung

Ratingen. Ein 16-jähriger Düsseldorfer konnte am Donnerstagabend, 11. Februar, nach einer Sachbeschädigung an einem geparkten Fahrzeug an der Straße „Im Weidengrund“ von der Polizei gestellt werden. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Gegen 20:10 Uhr meldete ein Anwohner der Polizei eine Sachbeschädigung. Drei Jugendliche hatten an einem roten VW Polo den Außenspiegel abgetreten und waren anschließend in Richtung Hans-Böckler-Straße geflüchtet. Dank einer guten Personenbeschreibung konnte zwei Jugendliche nur wenige Minuten später in der Nähe durch eine Streifenwagenbesatzung angetroffen werden.

Einer der Jugendlichen konnte von den Polizisten gestellt werden, der zweite flüchtete unerkannt in unbekannte Richtung. Der 16-jährige Düsseldorfer wurde zur Polizeiwache gebracht. Der junge Mann verhielt sich verbal aggressiv und versuchte, sich durch körperliche Gewalt gegen die Ingewahrsamnahme zur Wehr zu setzen. Hierbei verletzte er einen Polizisten leicht.

Ein Atemalkoholtest verlief bei dem Jugendlichen mit 1,6 Promille (0,79 mg/l) positiv. Nach Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurde der bisher noch nicht kriminalpolizeilich in Erscheinung getretene Düsseldorfer an seine Erziehungsberechtigen übergeben. Gegen den 16-Jährigen leitete die Polizei Strafverfahren wegen Widerstand und tätlichen Angriffs gegen Polizeivollzugsbeamte sowie wegen Sachbeschädigung ein.

Werbung