Polizei erwischt Fahrraddieb

Werbung

Ratingen. In der Nacht zu Freitag hat die Polizei einen Fahrraddieb auf frischer Tat festgenommen. Gegen 1:25 Uhr meldeten sich Anwohner der Carl-Zöllig-Straße bei der Polizei. Sie gaben an, beobachtet zu haben, wie sich drei Männer in verdächtiger Art und Weise an einem Auto zu schaffen machten. Als die Polizei am angegeben Tatort eintraf, konnten sie keine Feststellungen machen – auch das Auto war nicht beschädigt.

Allerdings bemerkten sie einen Mann, der ohne Licht auf einem Pedelec unterwegs war. Als sie ihn kontrollieren wollten, flüchtete der Mann in Richtung Hegelstraße. Auf die Rufe der jetzt zu Fuß verfolgenden Beamten reagierte er nicht. Vielmehr setzte er seine Flucht in die Straße Pfingsberg fort, wo ihn die Polizisten aus den Augen verloren.

Bei weiteren Ermittlungen fanden die Einsatzkräfte aber das von dem Mann zuvor geführte Pedelec zwischen zwei Garagenzeilen an der Homberger Straße. Nach ersten Erkenntnissen gehen die Beamten davon aus, dass das Fahrrad gestohlen wurde – so fanden sich frische Aufbruchspuren am Hinterrad. Außerdem stellten die Polizisten im Fahrradkorb des Pedelecs einen Stoffbeutel sicher: Darin fanden sie neben geringen Mengen Drogen auch Aufbruchwerkzeug – und, zur Überraschung der Polizisten, einen Personalausweis, welcher augenscheinlich dem Fahrraddieb gehörte.

Bei der Kontrolle der Personalien stellte sich heraus, dass der 32-jährige Ausweisinhaber aus Düsseldorf derzeit über keinen festen Wohnsitz verfügt – den Polizisten also auch keine Anlaufadresse für weitere Ermittlungen zur Verfügung stand. Dennoch konnten sie den Fahrraddieb wenig später ausfindig machen, und zwar am S-Bahnhof Ratingen. Dorthin waren die Beamten gefahren, um wegen möglicher weiterer Fahrraddiebstähle zu ermitteln. Tatsächlich trafen sie hierbei auf den gesuchten Düsseldorfer, der gerade ein Mountainbike aufgebrochen hatte und dieses auf seinen Schultern davontrug. Dieses Mal konnten ihn die Beamten stellen und festnehmen.

Sie brachten ihn zur Polizeiwache, wo er die Nacht verbringen musste. Der Mann ist bereits mehrfach wegen verschiedener Delikte polizeibekannt und hat auch schon Haftstrafen, unter anderem wegen Diebstahlsdelikten zur Finanzierung seines Betäubungsmittelkonsums, abgesessen.

Die Ermittlungen der Polizei sind indes jedoch noch nicht abgeschlossen: So sucht die Polizei derzeit nach den Eigentümern der beiden von dem Mann entwendeten Fahrräder. Bei dem Pedelec handelt es sich um ein rotes Fahrrad der Marke Herkules, Typ Robert A7. Bei dem Mountainbike handelt es sich um ein graues Fahrrad der Marke Fixie Inc.

Sachdienliche Hinweise zu den Eigentümern dieser beiden Fahrräder nimmt die Polizei in Ratingen unter der Rufnummer 02102/9981-6210 entgegen.

Werbung