Politthriller: Aus dem Nichts

Werbung

Ratingen. Am Dienstag, 5. April, 20 Uhr wird im Stadttheater, Europaring 9, der Politthriller „Aus dem Nichts“ nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin aufgeführt. Eintrittskarten sind zum Preis von 16,50 bis 19,50 Euro im Kulturamt, Minoritenstraße 2-6, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Reservierungen sind möglich, Telefon 02102/5504104/-05.

An einem Nachmittag bringt Katja ihren kleinen Sohn Rocco ins Büro ihres deutsch-kurdischen Mannes Nuri. Als sie am Abend zurückkehrt, sind beide tot. Eine vor dem Büro deponierte Nagelbombe hat alles zerfetzt. Katjas Welt hat sich aus dem Nichts heraus für immer verändert. Vor dem Anschlag hatte sie am Tatort eine junge Frau gesehen, die ihr mit einem schwarzen Behälter bepacktes Fahrrad an einer Laterne abstellte. Doch statt diese Spur zu verfolgen, stürzt sich die Polizei lieber auf Nuris angeblichen Kontakte zum Kriminellenmilieu.  Dann gehen den Ermittlern eher zufällig aber die wahren Täter ins Netz. Hauptverdächtig ist das Neonazipärchen Möller. Der folgende Prozess verläuft aber völlig anders als sich Katja erhofft hat.

Foto: Bernd Böhner