Plastikbar: Werke des Surrealismus

Werbung

Duisburg. Noch sind Plätze frei bei „Kunst & Stulle“ im Lehmbruck Museum, Friedrich-Wilhelm-Straße 40, am Donnerstag, 3. Februar, um 17.30 Uhr. Jörg Mascherrek wird an diesem Nachmittag Werke des Surrealismus von Max Ernst bis Alberto Giacometti vorstellen. Im Anschluss daran können die Teilnehmer sich bei einem kleinen Imbiss stärken und sich über Kunst und die Welt austauschen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Viele der surrealistischen Plastiken und Gemälde in der Sammlung des Lehmbruck Museums gehören zu den Lieblingsstücken des Publikums. Die Namen der Künstler, ob Salvador Dalí, Max Ernst, Jean Arp oder auch Alberto Giacometti sind weithin bekannt und garantieren den Betrachtern anregenden Kunstgenuss. „Kunst & Stulle“ bietet dazu eine ideale Gelegenheit. An den Terminen der plastikBAR hat das Lehmbruck Museum bis 20 Uhr geöffnet.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt wegen des Angebots von Speisen und Getränken die 2G-Plus-Regel (Zutritt nur für Geimpfte und Genesene mit tagesaktuellem Test oder mit Auffrischungs-Impfung). Die Teilnehmer werden gebeten, einen entsprechenden Nachweis und einen Lichtbildausweis an der Museumskasse vorzuzeigen. Das Tragen einer FFP2-Maske ist obligatorisch.

Die Teilnahme kostet zwölf Euro und beinhaltet Eintritt, Führung, Imbiss und Getränk.

Karten können online im Ticketshop des Museums gebucht oder telefonisch unter 0203 283 3294 oder anmeldung@lehmbruckmuseum.de reserviert werden.

Foto: Lehmbruck Museum