Pilgern auf dem Jakobsweg

Werbung

Duisburg. Dietmar Bunse erzählt am Mittwoch, 11. November, im Saal des Stadtfensters an der Steinsche Gasse 26 von seinen Erlebnissen auf dem Jakobsweg und mit Pilgern aus aller Welt, Empfindungen und die Nähe zu Gott. Die Veranstaltung findet von 18 bis 19.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Es gibt keine Abendkasse.

Was macht die Reise über den Jakobsweg so faszinierend? Was erwartet den Wanderer auf diesem historischen, gleichsam geheimnisvollen Weg? Wie ist es möglich, einfach zu leben und trotzdem glücklich und zufrieden zu sein? Der Weseler Dietmar Bunse pilgerte vor einigen Jahren auf dem 800 Kilometer langen Jakobsweg und fand – zumindest für sich – auf obige Fragen eine Antwort. Eindrucksvoll schildert er nicht nur erlebte und glückliche Momente, sondern geht auch auf seine emotionalen Wechselbäder während der Wanderung ein. Seine Fotos veran-schaulichen den Bericht eindrucksvoll.

Foto: Andre Grunden auf Pixabay

Passagenweise wird der Autor aus seinem Buch „Die Lust Weg-zu-laufen“ vorlesen. Wer einmal selbst auf dem Jakobsweg wandern will, erhält zudem wertvolle Tipps für die Planung.

Eine verbindliche schriftliche Anmeldung über die Internetseite der VHS, www.vhs-duisburg.de, oder an info@stadt-duisburg.de ist erforderlich.

Werbung