Philippe Herreweghe setzt Beethovenzyklus fort

Werbung

Essen. Als Residenz-Künstler der Philharmonie Essen präsentierte Philippe Herreweghe in der vergangenen Spielzeit gemeinsam mit dem „Orchestre des Champs-Élysées“ die ersten beiden Konzerte seines vierteiligen Beethovenzyklus. In dieser Saison findet die musikalische Entdeckungsreise nun ihre Fortsetzung. Am Sonntag, 13. November, um 20 Uhr stehen zunächst die Sinfonien Nr. 6 F-Dur und Nr. 7 A-Dur auf dem Programm. Karten zum Preis von 25 bis 70 Euro sind erhältlich im Internet.

Die Erstgenannte, die „Pastorale“, ist eine Musik, die in hohem Maße berührt. Für Hector Berlioz war sie gar die „schönste der Beethoven’schen Kompositionen“, so dass es nicht verwundert, dass er später mit seiner „Symphonie fantastique“ an das bildhafte Genre der „Pastorale“ anknüpfte. Während Beethoven mit der Sechsten bei der Uraufführung 1808 wenig erfolgreich war, feierte er mit der Premiere seiner siebten Sinfonie fünf Jahre später einen seiner größten Erfolge. Er bezeichnete das Werk selbstbewusst als das „Nonplusultra der Kunst“. Vor allem der zweite Satz begeisterte die Zuhörer, wie die „Allgemeine musikalische Zeitung“ seinerzeit schrieb: „Das Andante musste jedesmal wiederholt werden und entzückte Kenner und Nichtkenner.“

Der aus dem belgischen Gent stammende Philippe Herreweghe zählt zu den bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit und gehört zu den wichtigsten Protagonisten der historischen Aufführungspraxis. 1970 gründete er das Collegium Vocale Gent, das er seitdem leitet. Das Orchestre des Champs-Élysées wurde 1991 ebenfalls von Herreweghe selbst ins Leben gerufen, zur Interpretation des romantischen und vorromantischen Repertoires auf Originalinstrumenten. Außerdem ist er ein sehr gefragter Gastdirigent bei Orchestern wie dem „Royal Concertgebouw Orchestra“, dem „Leipziger Gewandhausorchester“ oder dem „Mahler Chamber Orchestra“.

Der Beethovenzyklus endet am Samstag, 4. Februar 2017, um 20 Uhr mit den Sinfonien Nr. 8 und 9.

Philippe Herreweghe (Foto: Bert Hulselmans)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.