Pflanzen- und Blumenschau in Gent

Werbung

Gent. Willst du gelten, mach dich selten. Mit dieser Maxime sind die Genter Floralien schon seit mehr als 200 Jahren erfolgreich, schließlich gehört die im Fünfjahresturnus ausgetragenen Pflanzen- und Blumenschau zu den bedeutendsten ihrer Art.

Wenn die Floralien vom 22. April bis zum 1. Mai zum 35. Mal ausgetragen werden, zeigen sich die Organisatoren von ihrer innovativen Seite: Waren die edlen Gewächse bislang in den Messehallen zu bewundern, so erhalten sie in diesem Jahr Einzug in die historische Innenstadt von Gent. An vier Standorten (Citadelpark, Sint-Pietersplein, Leopoldskazerne und Bijloke) werden sich renommierte Floristen aus dem In- und Ausland mit Themen wie „Bäume und die Stadt“ oder „Vergangenheit und Gegenwart“ befassen. Eine Starfloristin aus dem diesjährigen Partnerland Japan führt in die Welt von Azaleen, Kamelien und Bonsais. Flankiert wird der Parcours durch die Stadt von Inspirationsgärten, Kunstinstallationen und floralen Kreationen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet die Floralien ab.

www.floralien.be

Foto: Wim Vanmaele

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.