Peter Pan hat Premiere am Blauen See

Werbung

Ratingen (mvk). Bereits seit vielen Jahren begeistert das Ratinger Sommertheater auf der Naturbühne am Blauen See Alt und Jung. Es hat auch in seinem 17. Jahr nichts an Attraktivität eingebüßt, seine Zuschauer kommen längst nicht nur aus Ratingen. In der diesjährigen Inszenierung werden die Besucher nach Nimmerland entführt, in die Welt von Peter Pan. Die Geschichte von dem Jungen, der nie erwachsen werden will, wurde schon oft verfilmt und auf die Bühne gebracht. Seit Pfingstsonntag wird die Geschichte nach einer Romanvorlage von James Matthew Barrie nun auch auf der Freilichtbühne am Blauen See gespielt. 

Begeistert verfolgen vor allem die jungen Zuschauer, wie Peter Pan und Tinkerbell die junge Wendy mit zu einem abenteuerlichen Ausflug von London nach Nimmerland nehmen, wo sie die verlorenen Jungen kennenlernt und Meerjungfrauen beobachtet. Sie schauen zu, wie Peter, Wendy und Tinkerbell über die Bühne fliegen, wie sich Peter und Hook das ein oder andere Fechtduell lieferten und retteten mit ihrem Applaus der naseweisen Fee das Leben. Die traditionelle Szene, in der die Bösewichte im See landen, durfte natürlich nicht fehlen und wurde mit kräftigen Beifall belohnt. 

Das Ensemble, das aus primär alten Bekannten besteht, wie Liebhaber der Veranstaltungen von Theater Concept schnell bemerkten, setzte die altbekannte Geschichte wieder einmal gekonnt in Szene. Die herrliche Kulisse mit ihrem wunderschönen Baumbestand und dem See vor der Bühne taten ihr Übriges. 

Weitere Information über das Stück und seine Spielzeiten auf der Internetseite des Veranstalters.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.