Pater Aarts feiert diamantenes Priesterjubiläum

Werbung

Lintorf/Haan. An diesem Freitag, 16. Juli, feiert der ehemalige Lintorfer Pfarrer, Pater Chris Aarts, in Haan sein diamantenes Priesterjubiläum. Der 87-jährige gebürtige Niederländer war bis 2006 Pfarrer in St. Anna. Seitdem lebt er als Subsidar in Haan.

Geboren wurde Chris Aarts am 28. Juni 1934 in Mariahout in den Niederlanden. 1955 trat er in den Kreuzherrenorden ein, der ab Mitte der 1960er Jahre auch die neue Pfarrgemeinde St. Johannes in Lintorf betreute. Am 16. Juli 1961 erhielt Pater Aarts die Weihe zum Priester. Seit 1962 war er zunächst im Auftrag des Kreuzherrenordens Priester in Wuppertal. Im Jahre 1985 kam er dann nach St. Johannes in Lintorf. Nach dem Tode von Pfarrer Franz Mezen im Jahr 1996 wurde Aarts auch Pfarrer von St. Anna. 2006 ging Chris Aarts in Rente. Seitdem ist er Subsidar in Haan.

Als Pfarrer von St. Anna war Pater Christ Aarts seit 1996 auch Präses der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464. Kurz bevor der Geistliche in den Ruhestand ging, wurde am 12. August 2006 die Kreuzkapelle an der Klakumer Straße eingeweiht. Es war sein größter Wunsch dieses Glaubenszeichen mit Unterstützung der Bruderschaft und der Pfarrgemeinde zu errichten.

Pater Christ Aarts bei der Jubiläumsandacht an der Kreuzkapelle im Jahr 2016 (Archivfoto)

Werbung