Osterhasenblues im Tragödchen

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 14. April, 20 Uhr lädt die Ratinger Kleinkunstbühne Tragödchen zu ihrem traditionellen Ostertragödchen ein. An diesem Abend im Buchcafé Peter und Paula in der Grütstraße 3-7 hat der Osterhase den Blues. Denn die Tragödchenband präsentiert zusammen mit dem international tourenden Duo Black Patti den Blues. Für den literarischen Teil sorgen der Schauspieler Rolf Berg und Tragödchendirektor Bernhard Schultz.

Black Patti – das sind Peter Crow C. (Gitarre, Gesang und Mundharmonika) und Ferdinand „Jelly Roll“ Kraemer (Gitarre, Gesang und Mandoline). Seit über zehn Jahren sind die zwei Musiker auf internationalen Bühnen und Festivals gemeinsam unterwegs. Zweistimmig, handgemacht und unzensiert erzählt das mehrfach prämierte Duo in seinen Liedern Geschichten, die das Leben schreibt.

Musikalisch orientiert sich Black Patti an der einzigartigen Mischung der vor dem zweiten Weltkrieg in den USA entstandenen, ländlichen Stile. Mit ihrem äußerst abwechslungsreichen Repertoire präsentieren die Süddeutschen filigran-kunstvolle und berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals.

Das Tragödchen-Ensemble musiziert in voller Besetzung mit: Charlotte Schultz, Nicola Hausmann und Marcel Planz an den Gesangsmikrophonen, Stephan Neikes (vorläufiger Musikdirektor), Olaf Buttler (Bassdirektor) und die Seele der Band Jody Martin am Schlagwerk.

Weitere Information und Anmeldung, Telefon 02102/26095 oder buch-cafe@web.de oder www.buch-cafe.com.

Foto: privat