OSLM lädt zur Museumsnacht

Werbung

Hösel. Ein abwechslungsreiches Programm für die gesamte Familie erwartet die Besucher zur langen Museumsnacht im Oberschlesischen Landesmuseum, Bahnhofstraße 62. Am Freitag, 24. September, zwischen 18 bis 23 Uhr sind alle eingeladen, die Sonderausstellungen spielerisch zu erkunden.

Um 19:30 Uhr gibt es einen Vortrag von Thomas Heitele, Leiter des Käthe-Kruse-Puppen-Museums in Donauwörth, über die bekannte Puppenmacherin und Unternehmerin Käthe Kruse. Ab 20 Uhr wird das bekannte Spiel „Wer bin ich?“ gespielt. Viele berühmte Oberschlesier sind aus Film und Fernsehen, aus dem Sport oder aus der Literatur bekannt. Wer errät, welche berühmte Persönlichkeit es ist?

Wer sich lieber am Wissensquiz zur Sonderausstellung „Bewegte Leben“ versucht, kann einen attraktiven Preis gewinnen, unter anderen Freikarten für eine Exkursion nach Köln im Oktober und für das Klezmer-Konzert im November. Dazu gibt es Kuratorenführungen, Kurzführungen und eine Taschenlampenführung durch die Sonderausstellungen des Museums und einen Bücherflohmarkt.

Im Außengelände wird ein Lagerfeuer zum gemütlichen Beisammensein aufgebaut. Es gibt schlesische Spezialitäten zum Probieren. Bei Anbruch der Dämmerung werden die mächtigen Seilscheiben, die das Außenensemble des Museums prägen und ursprünglich in der Steinkohlezeche der Grube Knurow in Oberschlesien im Einsatz waren, eingeschaltet. Sie werden sich dann drehen.

Der Eintritt ist frei.    

Das Programm: 
18:00 Uhr           Führung durch die Dauerausstellung
19:00 Uhr           Führung durch die Sonderausstellung „Bewegte Leben“
19:30 Uhr           Thomas Heitele, Leiter des Käthe-Kruse-Puppen-Museums in Donauwörth, referiert über Leben und Werk der Unternehmerin und Puppenmacherin Käthe Kruse. Anmeldung unter Telefon 02102/965-202 oder an kasse@oslm.de.
20:00 Uhr           Museumsquiz „Wer bin ich? Oberschlesische Persönlichkeiten“
22:00 Uhr           Taschenlampenführung

Foto: OSLM