Online-Kurse für junge Familien in Corona-Zeiten

Werbung

Ratingen. „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen“. Sagt ein afrikanisches Sprichwort. Noch vor 50 bis 60 Jahren lebten westeuropäische Familien häufig in größeren Familienverbänden mit mehreren Generationen zusammen und fanden so Unterstützung bei der Kindererziehung. „Mittlerweile sieht die Lebensrealität junger Familien anders aus“, sagt die Diplom-Heilpädagogin Catharina Wolter-Weinachter. Oftmals sind Großeltern nicht mehr in unmittelbarerer Nähe, häufig selbst noch berufstätig, so dass die Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und Enkelkinder eher begrenzt sind. Hier setzt sie mit ihrem Online-Angebot an.

Diplom-Heilpädagogin Catharina Wolter-Weinachter
Diplom-Heilpädagogin
Catharina Wolter-Weinachter
(Foto: privat)

Die Heilpädagogin und PEKiP-Gruppenleiterin Catharina Wolter-Weinachter bietet Eltern-Kind-Kurse für Familien mit Kindern ab der vierten bis sechsten Lebenswoche bis zum dritten Geburtstag an.

„Seit Beginn der Corona-Krise kann ich meine Kurse leider nicht anbieten“, berichtet die Heilpädgogin. Um jedoch jungen Familien dennoch diese wichtige Möglichkeit zu Austausch und Anregungen zu geben, bietet sie nun auch Online-Kurse für Eltern an. Diese sind nach Altersgruppen gestaffelt: Newborn-Online-Kurs (bis zum 4. Lebensmonat),  Mini-Online-Kurs (5. bis 8. Lebensmonat), Maxi-Online-Kurs (9. bis 14. Lebensmonat), Weltentdecker-Online-Kurs (15. bis 24. Lebensmonat) und finden jeweils ein Mal wöchentlich abends über das Programm „Zoom“ statt. Zusätzlich dazu bietet Wolter-Weinachter etwa alle drei bis vier Wochen einen Online-Workshop zum Thema „Babyschlaf“ an. „Gerade da gibt es häufig viele Fragen und Unsicherheiten“, weiß die Heilpädagogin.

Alle Angebote sind unter www.familienwiese.de, auf Facebook unter @familienwiese und Instagram unter #familienwiese.gemeinsamwachsen zu finden.

Fotos: privat

Werbung