„Onkel Wanja“ in russischer Sprache

Werbung

Mülheim. Erstmalig kommt im Oktober das mehrfach preisgekrönte Theaterstück „Onkel Wanja“ von Anton Tschechow, aufgeführt von dem weltberühmten Moskauer Wachtangow-Theater, nach Deutschland. Am ‪19. Oktober ist es in der Stadthalle Mülheim zu sehen. Die Aufführung erfolgt in russischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Es ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten Moskauer Theater. Es glänzt mit einer starbesetzten Schauspieltruppe. Seit 2007 steht es unter der Leitung des Regisseurs Rimas Tuminas, der bereits für seine großartigen Aufführungen in Theatern in Island, Litauen, Polen, Finnland und Schweden Erfolge gefeiert hat.

Das Moskauer Wachtangow-Theater tritt in Deutschland nach den September-Gastspielen im Théâtre Marigny auf, das sich in Paris auf der Champs-Élysées befindet. Dort werden sechs Aufführungen „Eugen Onegin“ und sechs Aufführungen „Onkel Wanja“ präsentiert.

Mehr Information und Eintrittskarten auf der Internetseite des Theaters

Foto: Wachtangow-Theater

Werbung