Ohne Zwischenstopp nach Kairo

Werbung

Düsseldorf. Egyptair bringt Passagiere in diesem Sommer nach vier Flugstunden vom Rhein in die größte Metropole am Nil und lässt in dieser schwierigen Zeit Entdeckerträume wieder aufleben. Ab dem 2. Juli 2021 begrüßt der Düsseldorfer Flughafen mit der ägyptischen Staatsfluggesellschaft eine alte Bekannte, die Kairo dreimal die Woche anfliegen wird. Dienstags, freitags und sonntags wird Egyptair die Strecke Düsseldorf – Kairo bedienen. Die moderne Boeing 737-800 wird jeweils um 14:15 Uhr in Düsseldorf landen und sich dann um 15:15 Uhr zurück auf den Weg zum Cairo International Airport machen.

Thomas Schnalke, Geschäftser des Flughafens: “Gerade weil uns die Pandemie noch im Griff hat, freuen wir uns jetzt umso mehr über die Wiederaufnahme dieser wichtigen Verbindung.” Die Historie der Verbindung zwischen Egyptair und dem Düsseldorfer Flughafen geht zurück bis ins Jahr 1984.

Ägypten hat weitaus mehr zu bieten als Pyramiden, Nilkreuzfahrten und traumhafte Strände: Besonders attraktiv ist die neue Verbindung auch für Geschäftsreisende und die größte ägyptische Gemeinschaft in Deutschland – mehr als 8300 Ägypter leben in Nordrhein-Westfalen und können ab Juli von Düsseldorf aus bequem in ihre Heimat fliegen.

Kairo ist der zweitgrößte Flughafen Afrikas und das Drehkreuz von Egyptair: Von der ägyptischen Hauptstadt aus können die Passagiere Weiterflugmöglichkeiten nach Afrika, in den Nahen und Fernen Osten nutzen.

Egyptair ist die staatliche ägyptische Fluggesellschaft und blickt auf eine fast 90-jährige Geschichte zurück.

Foto: privat

Werbung