Oberbürgermeister Geisel ehrt Feuerwehrleute

Werbung

Düsseldorf. Für 25, 35 und sogar für 50 und 60 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr hat Oberbürgermeister Thomas Geisel am Donnerstag, 27. Februar, 39 Feuerwehrleute im Jan-Wellem-Saal des Rathauses ausgezeichnet. Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35-jährige Feuerwehrzugehörigkeit erhielten elf Mitglieder, 21 Feuerwehrleuten wurde das Ehrenzeichen in Silber für 25-jährige Zugehörigkeit aus den Händen des Stadtoberhauptes überreicht. Vier Feuerwehrleute erhielten eine Ehrenurkunde für 50 Jahre treuen Dienst in der Feuerwehr, zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr erhielten die Urkunde für 60-jährige Zugehörigkeit. Rolf Sommer, THW-Ortbeauftragter der Landeshauptstadt, sowie der Notfallmanager der Stadtwerke, Peter Bonschab, erhielten die Feuerwehr-Ehrennadel der Landeshauptstadt für ihren langjährigen Einsatz, die große Motivation sowie herausragenden Sachverstand in ihren Bereichen.

Der Oberbürgermeister erinnerte während der Feierstunde an verschiedene Einsätze im vergangenen Jahr, bei denen Feuerwehrleute geholfen hatten, Schlimmeres zu verhindern. „Die Verleihung der Feuerwehr-Ehrenzeichen gibt mir die schöne Gelegenheit, die Leistungen der Düsseldorfer Feuerwehren zu würdigen und Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen meinen Dank auszusprechen. Sie alle haben die großen Gefahren, die Ihr Beruf mit sich bringt, vor Augen. Sie setzen sich trotzdem mit großer Leidenschaft für andere ein. Dies ehrt Sie außerordentlich“, betonte der Oberbürgermeister.

OB Geisel hob einzelne Einsätze hervor, anhand derer er darstellte, dass die Düsseldorfer Feuerwehr sehr gut aufgestellt ist. Beispielsweise der Brand am 9. September im Marienhospital. Durch die professionelle Arbeit in der Nacht sowie durch den persönlichen Einsatz der Feuerwehrleute vor Ort konnten über 100 Betroffene gerettet und betreut werden. Leider gab es bei dem gefährlichen Großeinsatz auch einen toten Menschen zu beklagen. Auch im Jahr 2019 bilanzierte der Einsatzleitrechner allein für die städtische Feuerwehr weit über 140.000 Alarmierungen.

Rolf Sommer, der Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerkes in der Landeshauptsstadt, erhält auf Vorschlag des Stadtfeuerwehrverbandes die Feuerwehr-Ehrennadel der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sommer ist seit über 15 Jahren Ortsbeauftragter. Damit führt er einen äußerst wichtigen Partner der Düsseldorfer Feuerwehr an. Das Technische Hilfswerk (THW) unterstützte die Feuerwehr bereits bei vielen Großeinsätzen, wie zum Beispiel nach dem Pfingststurm ELA. Aber auch bei weniger spektakulären Einsätzen ist das THW ein verlässlicher Partner. So kann das THW auch die Versorgung der Feuerwehrkräfte bei längeren Einsätzen sicherstellen und unterstützt in der Technischen Hilfeleistung mit gut ausgebildetem Personal und hochtechnischem Gerät die Feuerwehr. Rolf Sommer ist als direkter Ansprechpartner ein „Problemlöser“ und fragt nicht lange, wenn er um Rat und Unterstützung gebeten wird.

„Es ist somit nicht nur eine Geste, die der Stadtfeuerwehrverband hier ausspricht und übergibt, sondern es ist auch ein großes Dankeschön an Rolf Sommer und selbstverständlich auch an den ganzen Ortsverband“, erklärte Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der Übergabe.

Eine zweite Feuerwehrehrennadel überreichte Oberbürgermeister Geisel gleich im Anschluss: Aus den Händen des Stadtoberhauptes empfing Peter Bonschab das Schmuckstück mit entsprechender Urkunde. Peter Bonschab ist ebenso über etliche Jahre ein vertrauter und stets verlässlicher Ansprechpartner bei der Düsseldorfer Stadtwerke AG. In seiner Funktion als Notfallmanager ist er direkter Ansprechpartner für die Einsatzkräfte, wenn es um Wasser, Abwasser, Strom und Gas geht. Sein Team und er unterstützen täglich an den vielen Einsatzstellen. Peter Bonschab selbst hat einen festen Platz im städtischen Krisenstab, sein Wort findet Gehör in den Räumlichkeiten des Krisenmanagements. „Auch ihnen sei mit der Übergabe der Ehrennadel, die der Stadtfeuerwehrverband hier verleiht, ein großes Dankeschön ausgesprochen“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Zum dritten Mal fand nun dieser gemeinsame Termin zur Ehrung der Feuerwehrleute im Rathaus statt. Nachdem die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr schon einige Jahre gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr beim Oberbürgermeister geehrt wurden, nahmen nun auch die Jubilare der Werkfeuerwehren aus der Landeshauptstadt teil. Die städtische Feuerwehr und die Werk- und Betriebsfeuerwehren in Düsseldorf bilden gemeinsam den Stadtfeuerwehrverband der Landeshauptstadt. Der Flughafen Düsseldorf sowie die Unternehmen Henkel AG, Daimler AG, und die Vollourec GmbH unterhalten Werkfeuerwehren in den Düsseldorfern Werken. Die Messe Düsseldorf verfügt über eine Betriebsfeuerwehr.

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf

Werbung