Nur noch eine Woche Verkehrschaos?

Werbung

Lintorf/Ratingen. Die Mülheimer Straße in Ratingen wird vermutlich bereits im Laufe des kommenden Dienstags, 12. April, wieder vollständig für den Verkehr freigegeben. Dann entfällt auch die Umleitungsstrecke über Lintorf, die den Verkehrsteilnehmern und den Lintorfern in den vergangenen Tagen viel Geduld abverlangt hat. Das teilte jetzt das Tiefbauamt mit.

Seit diesem Mittwoch wird die neue Fahrbahndecke aufgebracht und in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird die Kreuzung von Mülheimer Straße und Hauser Ring saniet, die dafüür gesperrt wird. Daher ist das Tiefbauamt optimistisch, dass die Mülheimer Straße – wenn die Witterung es zulässt – kommenden Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.

Die große Verkehrsbelastung in Lintorf aufgrund der Umleitung ließ sich nicht vermeiden, versichert das Tiefbauamt. Es gäbe weder für die Umleitungsstrecke noch für die Einbahnstraßen-Verkehrsführung in der Baustelle selbst eine Alternative. Für eine zusätzliche Belastung in Lintorf hatte in den letzten Tagen Schleichverkehr von der Autobahn gesorgt, denn wegen eines schweren Unfalls und langer Staus waren viele Autofahrer abgefahren.

Aufgrund der Verkehrsproblematik hat das Tiefbauamt nach Optimierungsmöglichkeitengesucht. Dazu gehörte auch, dass die Polizei den Verkehr regeln sollte. Allerdings hat die Situation gezeigt, dass dies nicht zum „Erfolg“ geführt hätte, da hierfür aufgrund der Staus Eingriffe an allen beampelten Kreuzungen notwendig geworden wären. Als Sofortmaßnahme wurden jedoch die Halteverbotszonen auf der Krummenweger Straße erweitert und auch die Überwachung des ruhenden Verkehrs wurde verstärkt.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.