NS-Prozesse: Bilanz aus juristischer Sicht

Werbung

Düsseldorf. Das Goethe-Museum, Schloss Jägerhof, Jacobistraße 2, präsentiert das neu erschienene Buch von Karl-Heinz Keldungs über „NS-Prozesse 1945-2015. Eine Bilanz aus juristischer Sicht“ am Sonntag, 7. Juli, um 11 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Eine namentliche Anmeldung ist allerdings beim Verlag erwünscht, editionvirgines@t-online.de oder Telefon 0178/6020531.

Autor Karl-Heinz Keldungs, ehemals Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf, wird nach einem einführenden Gespräch mit dem Verleger Georg Aehling zu ausgewählten NS-Prozessen referieren. Das Geleitwort spricht Michael Szentei-Heise, der Verwaltungsdirektor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. 

Foto: Jörg Wiegels [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Werbung