Nikolauslauf: Über 2700 Euro für Gänseblümchen-NRW

Werbung

Ratingen. Beim inzwischen zwölften Nikolauslauf an der Wasserburg Haus zum Haus erlaufen rund 100 Teilnehmer für den guten Zweck über 2700 Euro. Die Spende geht an den Verein Gänseblümchen-NRW, der sich um krebskranke Kinder und ihre Familien kümmert.

„Was scheren uns Wolken und Regen! Wir laufen trotzdem für die Gänseblümchen“, so dachten vergangenen Sonntag Organisatorin Gitte Wittmer und nahezu 100 Läufer. Sie kamen zur Wasserburg, dem Treffpunkt für die tatkräftigen Unterstützer des Gänseblümchen-NRW.

Wie schon in den Jahren zuvor gingen sie auf die Strecken, mit Vorfreude auf das feine Buffet mit vielen Leckereien, das in der Zwischenzeit von den Helfern aufgebaut wurde. Unter dem Carportdach und den zusätzlich aufgestellten Pavillons wurde nach der Laufrunde fröhlich genossen und gelacht. Der Glühweinmeister heimste Komplimente ein, die Teller und Platten vom Buffet waren am Ende alle leer geputzt.

„Wieder mal wurde ein tolles Spendenergebnis erzielt. Der Inhalt der Spendenboxen ergab zusammen mit noch eingegangenen Überweisungen den großartigen Betrag von über 2700 Euro“, berichtet Gitte Wittmer stolz.

Alle Teilnehmer verabschiedeten sich auf ein gesundes Wiedersehen zum 13. Lauf im kommenden Jahr. Da werden die Läufer am 6. Dezember 2020, also am Nikolaustag selbst, auf die Strecken gehen. Und vielleicht lacht ja dann zur Abwechslung mal wieder die Sonne auf die Läufer herunter.

Foto: privat

Werbung